• Rettungsschwimmen

Hier wird vor allem auf die Ausbildung in den Schwimm- und Rettungstechniken Wert gelegt. Wer die Rettungstechniken im Wasser erlernen will, muss ein guter Schwimmer sein.

 

Die Rettungstechniken bestehen aus

  • Arbeiten im Wasser
  • Arbeiten am Bassinrand oder Ufer
  • Lebensrettende Sofortmassnahmen (Erste Hilfe)
  • Überwachung von Flüssen, Seen und Badeanstalten

Diese Rettungstechniken werden in verschieden Kursen vermittelt und können im Training der Rettungsschwimmer vertieft werden.

Die SLRG kann folgende Kurse anbieten

  • Rettungsschwimmbrevet für Jugendliche und Erwachsene

 

Das Rettungsschwimmbrevet beinhaltet die Techniken der Wasserrettung ohne Hilfsmittel und die notwendigen Kenntnisse der Lebensrettenden Sofortmassnahmen.
Das Rettungsschwimmen ist eigentlich keine offizielle Wettkampfsportart. Es finden jedoch jährlich die Schweizerischen Sektionswettkämpfe statt, wo sich die Rettungsschwimmer in verschiedenen Rettungsdisziplinen messen. Diese Disziplinen sind als Stafetten aufgebaut, somit wird auch die Zusammenarbeit einer Mannschaft gewertet.

Eine gute Zusammenarbeit ist bei jeder Rettungsart von Wichtigkeit.

Für den Inhalt dieser Seite ist der Spartenleiter verantwortlich. Bei Fragen, Tipps und Anregungen wende dich bitte direkt an ihn.